Museum für anatolische Zivilisationen in Ankara

Anadolu Medeniyetleri Müzesi, das Museum für anatolische Zivilisationen in Ankara zählt zu den bedeutsamsten archäologischen Museen des Landes. Es ist neben dem Arkeoloji Müzesi in Istanbul das bedeutendste archäologische Museum der Türkei.

Im Stadtteil Atpazarı in der Altstadt gelegen, befindet es sich direkt unterhalb der Zitadelle in zwei Gebäuden aus osmanischer Zeit – einer ehemaligen Markthalle und ein Karawanenhof. Aufgrund der großen Zahl hethitischer Ausstellungsstücke wird das Museum auch Hethitermuseum genannt. Es beheimatet viele originale Fundstücke aus Hattuša, der Hauptstadt des Hethiterreiches nahe dem heutigen Ort Boğazkale, rund 200 Kilometer östlich von Ankara, sowie einer nahegelegenen Ausgrabungsstätte bei Alacahöyük und weiteren kleinen Grabungsstellen.

Die ausgestellten hethitischen Keilschrifttexte gehören zum Weltdokumentenerbe der UNESCO. Das „Europäische Museum des Jahres 1997“ zeigt darüber hinaus zahlreiche Stücke aus vorgeschichtlicher Zeit, wie aus der jungsteinzeitlichen Siedlung Çatal Hüyük bei Konya, eine der ältesten Siedlungen der Menschheit aus dem 8. bis 7. Jahrhundert v. Chr. Auch spätere Zeitalter, wie das der Phryger, Lyder und der Urartäer bis zu der Neuzeit, sind in der umfassenden Ausstellung des Museum für anatolische Zivilisationen in Ankara berücksichtigt und machen es damit zu einem besonderen Highlight jedes Ankara Besuchs.

Anadolu Medeniyetleri Müzesi –Hethitermuseum
Gözcü Sk. No:2, 06240
Ulus/Ankara, Türkei

Kommentar hinterlassen zu "Museum für anatolische Zivilisationen in Ankara"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*