Wunschkerzen-Gottesdienst in der St. Paulus Kirche, Tarsus

Die St. Paulus Kirche ist ein ehemaliges Gotteshaus im Stadtteil Ulu Cami der Stadt Tarsus in der südtürkischen Provinz Mersin. Es ist die einzige erhaltene alte Kirche der Stadt. Die Kirche ist dem aus Tarsus stammenden Apostel Paulus geweiht, weshalb der Bau für Christen weltweit hohe symbolische Bedeutung hat.

Seit 2000 steht die Kirche auf Antrag des türkischen Kulturministeriums auf der UNESCO-Welterbe-Tentativliste.

Die Ursprünge der Kirche reichen ins 12. Jahrhundert zurück. Im 19. Jahrhundert wurde sie nach Verfall restauriert. 1943 wurde sie von der türkischen Regierung in Staatseigentum überführt und zunächst als Lager verwendet, später dann in ein Museum umgewandelt.

Im Oktober 2010 nahm der damalige deutsche Bundespräsident Christian Wulff zusammen mit dem Bischof der Erzdiözese Adıyaman der syrisch-orthodoxen Kirche Grigorius Melki Ürek an einem Gottesdienst in der Pauluskirche teil.

Am 4. Juni 2011 öffneten sich zum ersten Mal die Pforten der Kirche für eine christliche Zeremonie, bei der Wunschkerzen aus Deutschland angezündet wurden – ein schönes Symbol für die Toleranz der Weltreligionen.


Kommentar hinterlassen zu "Wunschkerzen-Gottesdienst in der St. Paulus Kirche, Tarsus"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*